Niemals wieder sehe ich das Licht
 

 

Niemals wieder sehe ich das Licht
und die Seele zerbricht

Die Hoffnung gestorben ist
Niemand ist da, der mich vermisst

das Herz in Dunkelheit gehüllt
das Gesicht vom schwarzen Schleier verhüllt

Mond und Sterne
sie sind so ferne

kein Sonnenaufgang
zu dem ich den Weg je fand

jeder Weg führt mich ins Nichts
niemals sehe ich wieder das Licht

verloren bin auf dieser Welt
auf der mich doch nichts mehr hält

verloren wandle ich durch Zeit und Raum
bis ich den Tod werde schaun

am Ende aller Zeit
dann ist es soweit

am Ende aller Tage
ich den Flug zu den Sternen wage

vergehen auch Äonen
so werde ich doch bei den Sternen wohnen

aber noch wandle ich im irdischen Jammertal
und jeder Tag bereitet mir unendlich Qual

ich sehe den Tag herbei
an dem alle Qual ist vorbei