Schwarze Rose


Rose die du im Verborgenen blühst

Alleine den Schmerz du nur spürst

Der Morgentau aus deiner Blüte rinnt

Wie Blut wenn es gerinnt

Der Tau den Boden nicht erreicht

Es wäre sonst zu leicht

Den Tau hast du zu tragen

Und durftest auch nicht fragen

An dem Tau da trägst du schwer

Zärtliche Berührung so lange her

Blutrot deine Blüten waren

Bevor sie begannen den Schmerz zu tragen

Dunkler und dunkler wurde das Rot

Bis es schwarz wurde wie der Tod

Verborgen vor den Augen der Welt

Die dich doch nur für eine Legende hält

Schwarze Rose ich kenne dich

Ich trage dich in meinem Gesicht

Die Schmerzen sind mir wohlbekannt

Darum habe ich dich auch erkannt