unnamed

Unser Mann für Hollywood

Der Frankfurter Antonio Macan macht die Filmmusik im nächsten „Fluch der Karibik“. Durch seine Auftritte im Fernsehen und Konzerte hat sich der 26 Jahre alte Pianist bereits einen Namen gemacht

Die äußeren Umstände deuten nicht direkt darauf hin, dass da ein kommender Weltstar am Werk ist: eine riesige Markthalle mit sehr günstigen Klamotten in der Frankfurter Innenstadt – und ganz hinten drin, hinter vielen, vielen Kleiderständern, sitzt Antonio Macan am Konzertflügel und spielt. So schön, dass er bald in Hollywood ankommen wird.

Antonio

„Ich habe viele Ideen, wie ich die Branche aufmischen werde“, sagt der 26-jährige Frankfurter mit kroatischen Wurzeln. Sein Werdegang klingt wie im Märchen: Als Einwandererkind in den Gaststätten seiner Eltern wie dem „Zigeunerkeller“ aufgewachsen, lernt er früh die Musiker kennen, die dort spielen. Bald fällt sein Talent auf, er wird Konzertpianist, und irgendwann denkt er sich: Diese Klavier-Adaption der Filmmusik zu „Fluch der Karibik“, dem Kino-Erfolg mit Johnny Depp als Piratenchef Jack Sparrow – „die kriege ich besser hin“.

Kurz darauf hat Macan seine eigene Variation des weltberühmten Themas von Hans Zimmer fertig, baut einen Hauch Liszt ein, eine Prise Chopin, und der Clou: mit seinem Kumpel, dem Schauspieler Dejan Blazenovic, fügt er das Ganze zum kleinen Schauspiel zusammen. Der Musikclip, in dem ein Pirat um einen Pianisten herumschlawinert, wurde über Nacht zum Hit auf Youtube im Internet. Mehr als 30 000 Mal sei das Filmchen „Antonio Macan’s Pirates of the Caribbean“ angeklickt worden, sagt der junge Komponist. Wenn der Zähler momentan weniger anzeigt, liegt das daran, dass Youtube den Clip zwischenzeitlich sperrte. Macan sollte eine Lizenz nachreichen – die hatte er: von keinem Geringerem als Walt Disney.

„Ja, die Sache mit Disney ist sicher“, strahlt er. „Meine Musiksequenz wird in „Fluch der Karibik“, Teil 5, zu hören sein.“ Filmstart: voraussichtlich 2016. Der Musikdirektor des mächtigen US-Konzerns schrieb Macan, nie zuvor habe jemand das Piraten-Thema so virtuos umgewandelt. Und wenn es besonders gut läuft, ist vielleicht sogar eine Filmrolle für Kumpel Blazenovic drin: als Cousin von Käpt’n Sparrow.
Regelmäßig im Fernsehen

Ihren Musikfilm drehten die beiden mit großem Aufwand und 250 Statisten als Zuschauer im Internationalen Theater in Frankfurt – ein Zeichen dafür, dass es der 26-Jährige ernst meint mit der Karriere. „Ich werde kämpfen, ich will Mut haben und viel wagen“, sagt er. „Halbe Sachen fallen nicht auf.“

Zurückhaltung ist seine Sache nicht. In Kroatien kennt man ihn als erfolgreichen Konzertpianisten, auf dem Fernsehschirm ist er regelmäßig zu sehen, zuletzt im Juli in einer RTL-Show, als er auf dem Rücken von Blazenovic Klavier ohne Ton spielte: Der Freund musste die Lieder erkennen.

Demnächst soll Antonio Macan den Rockstar Billy Idol und dessen 80er-Jahre-Hit „Rebel Yell“ am Klavier begleiten – an Bord eines Flugzeugs, als Werbefilm für die Airline. Dann schwebt ihm ein Filmprojekt an der Seite eines berühmten Pokerspielers vor. Und etwas Historisches: in der Gestalt des Klavierbauers Tobias Schmidt, der im 18. Jahrhundert die Guillotine baute. All das sollen nur Etappen auf dem Weg nach ganz oben sein. Der Frankfurter hat verrückte Ideen, es geht um Sport und Klavier, Akrobatik und Klavier, Heavy Metal und Klavier, Film und Klavier. „Du musst ein bisschen bekloppt sein, um das alles zu machen“, sagt er und lacht. „Aber ihr werdet mich in vielen verschiedenen Rollen wiedersehen.“

Sein Geld verdient Macan zurzeit noch größtenteils als Klavierlehrer. „Von der Musik leben zu können, ist eine tolle Sache“, betont er. Nur den Fokus würde er gern ein Stück verschieben. „In Kroatien kennt man mich, in Deutschland kennt man mich. Wenn jetzt noch die USA dazukämen, wäre das natürlich genial.“

Den Piraten-Filmclip und einen Link zur Facebook-Seite mit mehr Videos gibt es im Internet unter www.antoniomacan.de.

Quelle Frankfurter Rundschau  http://www.fr.de/frankfurt/

 

 

grand-piano

grand-piano

grand-piano

Offizielle Webseite

Offizielle Facebookseite

Offizieller Youtubekanal

Website_Design_NetObjects_Fusion
dragonanimatingold
Titel