19989293_1549921151694763_8241994684897952603_n

14021724_1223322671021281_3871850836093798885_n

Klassik meets the Dark Side of Pop!

Wenn bei Einbruch der Dunkelheit, dem Nightfall, der letzte Lichtschein am Horizont glitzert und der Tag zur Nacht wird, erklingt die neue Sinfonie von The Dark Tenor. Schon auf seinem ersten Album Symphony of Light (2014) begeisterte der amerikanische Opersänger das Publikum mit seinem einzigartigen Crossover aus Pop und Klassik. Mit seinem neuen Album Nightfall Symphony - veröffentlicht am 30.09.2016 - wird die aufgregende Geschichte von The Dark Tenor fortgschrieben. Die nächste Episode im Leben des geheimnissvollen Tenors hat begonnen!

The Dark Tenors genresprengender Mix aus atmosphärischer Popmusik und unsterblichen Originalmelodien welberühmter Komponisten, wie Tschaikowski, Beethoven oder Mozart, demonstriert, wie modern und mitreißend klassische Musik sein kann. Er versteht sich als Botschafter der Klassik an die Jugend und möchte diese einem jungen, weitgehend Klassik-unerfahrenem Publikum nahe. Schon nach kurzer Zeit entwickelte sich sein Slogan Klassik ist geil zum beliebten Hashtag und gilt mittlerweile als Markenzeichen für eine neue und aufgeschlossene Generation von Klassik-Fans.
Der Erfolg spricht für sich: Symphony of Light erreichte den Goldstatus. Mit seinem neuen Album Nightfall Symphony stieg er nun auf Platz 8 der Media Control Charts ein.

Nach zwei restlos ausverkauften Headlinertouren durch deutsche Hallen, Auftritten in renommierten TV-Shows, unter anderem Willkommen bei Carmen Nebel und nicht zuletzt seiner gefeierten Performance im Rahmen des Boxkampfes von Wladimir Klitschko gegen Tyson Fury vor mehr als weltweit 100 Millionen Zuschauern lädt The Dark Tenor ein zu seiner brandneuen Nightfall Symphony Performance. Seine Tour startet im Februar 2017, in der Live-Präsentation vor Publikum geht The Dark Tenor auf. „Es war eine wichtige Erfahrung herauszufinden, wie die Fusion aus Pop und Klassik live funktioniert und was die Leute eigentlich von mir erwarten. Ich habe während der Konzerte wertvolle Erfahrungen gemacht, die sich nun auch in den neuen Songs reflektiert haben: Einerseits steht sowohl die Klassik, als auch der Pop total für sich. Auf der anderen Seite geht wieder alles miteinander eine harmonische, spannende Verbindung ein. Alles ist diesmal konsequenter und spannungsvoller. Es sind sowohl klassische Motive, als auch Pop sowie viele Zwischentöne wie Rock und Elemente aus der Filmmusik vorhanden.“
Bombastischer, dynamischer und epischer – Weiterentwicklung auf ganzer Linie. The Dark Tenor knüpft mit Nightfall Symphony nahtlos da an, wo er vor zwei Jahren mit seinem atmosphärischen Kopfkinosound und seinem geheimnisvollen Fantasy-Look irgendwo zwischen Assassins Creed, Game Of Thrones und Das Phantom der Oper aufgehört hat. Gleich einem Opern- oder Theaterstück inszeniert sich der unberechenbare Sänger völlig neu und nimmt sich die totale künstlerische Freiheit, eine weitere, noch unbekannte Facette von sich preiszugeben!

a64608_8c919f323a7d4dd6a13f57a7034e6f78~mv2Die offizielle Webseite

a64608_8c919f323a7d4dd6a13f57a7034e6f78~mv2Die offizielle Facebookseite

a64608_8c919f323a7d4dd6a13f57a7034e6f78~mv2Der offizielle Youtubekanal

Website_Design_NetObjects_Fusion
dragonanimatingold
Titel